Claudia Krug

oder

biss zur mittagsstunde und dann biss zum abend(b)rot. prost.

 

naja. also, mit vampiren hat es nur sehr peripher zu tun ...

okay. edward ist durch aus zum anbeißen, jacob ein bißchen zu pickelig und bella - ja, bella ... naja, sagen wir mal so: der erste film war okay. der zweite war enttäuschend, und der dritte viel zu voll gepackt. wer die bücher nicht gelesen hat, weiß eigentlich gar nicht mehr, was da passiert - sofern das wichtig ist.

jedenfalls sind die bücher unterhaltsamer - nicht ganz so schlunzig, wenn auch wie uta danella bis spitzen zähnen. was die filme rettet ist die musik, unter anderem von muse oder den killers. und die kuschel wölfe - noch nie waren werwölfe so knuddelig und flauschig. da ging ein allgemeines seufzen durch die reihen, immer wenn ein kuschelwolf daher trippelte...

 

trotzdem bin ich mehr der vampir-freund. ach könnten sie doch immer alles so hübsch böse sein ...

 

übrigens gab es früher die "twilight zone", eine äußerst kultige schwarz-weiß ami-serie ... am geilsten war dieses intro hier! didel didel didel didel ...